Köfte

AdobeStock von HLPhoto

Köfte

Köfte selber machen: Das ist ganz einfach. Die Zubereitung gleicht der von Hackfleischbällchen und Frikadellen. In diesem Köfte-Rezept steht, was neben dem Hack in original türkische Köfte gehört. Die Alternativen im Rezept zeigen, was stattdessen verwendet werden kann, wenn die angegebenen Zutaten nicht vorrätig sind. Eines ist sicher: Ganz gleich, ob die Original- oder Alternativ-Zutaten – das Ergebnis ist ausgesprochen lecker.

Zutaten für ca. 12 Stück:

500 gLammhackfleisch, alternativ Rinderhack oder gemischtes Hackfleisch
1große Zwiebel
etwasPetersilie
1 PriseChilipulver oder Cayennepfeffer
1 TLLatifa Paprika edelsüß
1 TLKreuzkümmel
1 TLOregano
1 TLKoriander
½ TLZimt
½ TLZitronenabrieb
2 TLLatifa Meersalz
1 TLLatifa Bunte Pfeffermischung
2Knoblauchzehen
1Ei
etwasOlivenöl

Zubereitung:

Lammhackfleisch in eine große Schüssel geben und grob mit einer Gabel zerteilen. Anschließend die Zwiebel schälen, fein hacken und zum Hackfleisch geben. Petersilie waschen, klein schneiden und in die Schüssel geben. Danach die Hackfleischmasse mit  Chilipulver bzw. Cayennepfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Oregano, Koriander, Zimt, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch pressen und mit dem Ei ebenfalls zur Masse geben. Alles gut vermengen.

Jetzt in etwa gleich große Portionen aufteilen und zu kleinen Röllchen formen.
Damit die Köfte ihre Form behalten, empfiehlt es sich sie für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank zu stellen.

Zum Braten etwas Olivenöl in eine Pfanne geben, heiß werden lassen und dann die Köfte von allen Seiten solange braten bis sie knusprig und gut gebräunt sind.


Zum Dippen schmecken unsere Ajvar Gemüsezubereitung mild oder scharf wunderbar!

1 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Ihnen auch gefallen
Mehr lesen

Griechisches Zaziki

Ob Tzatziki, Tsatsiki oder Zaziki: Uns schmeckt’s! Die Quark-Joghurt-Sauce gehört mittlerweile zu jedem Grillabend dazu. Probieren Sie doch…
Mehr lesen