Spende für den „Frühstücksklub“

Spendenübergabe im Frühstücksclub der Schule Andernacher Straße
Werbeleiterin Imke Höke (l.) und Geschäfts­führer Jürgen Knecht (Mitte) des Versandhauses Jungborn überreichen Petra Windisch de Lates von der Deutschen Lebens­brücke einen Spendenscheck über 1.500 € für den „Frühstücksclub“. Foto: Jungborn

Mit leerem Magen lernt es sich schlecht! Deshalb unterstützen wir von Jungborn den „Frühstücksklub“ der Kinderhilfsorganisation Deutsche Lebensbrücke e. V. Dieses Projekt ermöglicht Grundschulkindern ein gesundes, vielfältiges Frühstück vor Unterrichtsbeginn. Das haben wir uns vor Ort angeschaut – in der Ganztagesschule Andernacher Straße in Bremen – und auch gleich den nächsten Scheck mitgebracht.

Die Jungborn Kundschaft macht fleißig mit!

Jungborn engagiert sich seit Anfang des Jahres für die Frühstücksklubs der Deutschen Lebensbrücke e. V. Und unsere Kundinnen und Kunden helfen kräftig mit: Denn für den Kauf ausgewählter Artikel aus unserem Sortiment geben wir fünf Prozent direkt weiter an die Frühstücksklubs. Vielen Dank also an alle Jungborn Kundinnen und Kunden, die sich bewusst für eines dieser Produkte entschieden haben!

*Achten Sie im Katalog auf dieses Zeichen und tun Sie mit dem Kauf der so gekennzeichneten Artikel Gutes!

Gemeinsam frühstücken als sozialer „Kitt“

„Mit diesem Engagement spenden wir viel mehr als ein Frühstück“, weiß Jürgen Knecht, Geschäftsführer von Jungborn, „es geht auch um den sozialen Aspekt!“ Wichtig sei es, den Schülerinnen und Schülern einen verlässlichen Rahmen für einen guten Start in den Tag zu geben. Dazu gehört ein gesundes Essen, aber auch, dass die Kinder hier ihre Freunde und die Betreuer treffen könnten.

Jede Spende zählt

Ab 7 Uhr öffnet der Frühstücksklub in der Bremer Grundschule seine Türen – für alle, die möchten. „Die Gründe fürs Kommen sind vielfältig“, weiß Petra Windisch de Lates, seit über 30 Jahren die Vorstandsvorsitzende der Deutsche Lebensbrücke e. V., „oft haben die Eltern schlicht keine Zeit, ein Frühstück zu machen.“ Gerade wer Schicht arbeitet oder auch alleinerziehend ist, ist sehr dankbar, dass es dieses Angebot in der Grundschule gibt. Finanziert wird der Frühstücksklub ohne staatliche Hilfe, rein über Spenden. Der Spendenscheck von Jungborn kam daher heute sehr gut an!

Ein regionaler TV-Sender interessierte sich ebenfalls sehr für den Frühstücksklub an der Bremer Grundschule und interviewte Jürgen Knecht, Geschäftsführer von Jungborn!
0 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Ihnen auch gefallen
Angebrochener Neujahrskuchen aus Hefeteig mit Papierkrone
Mehr lesen

Dreikönigskuchen

Ob aus Blätter-, Briocheteig oder Sandmasse, mit eingebackenem Glücksbringer oder ohne: Am 6. Januar, zum christlichen Feiertag der…
Mehr lesen