Pavlova – Baiser-Törtchen mit Erdbeeren

Pavlova aus Baiser und Erdbeeren mit Quark-Sahne
Foto: Adobe Stock / anna_shepulova

Zu Ehren der russischen Ballerina Anna Pavlova, die in den 1920er Jahren weltweit Erfolge feierte, wurden diese einfache, aber köstliche Baiser-Torte kreiert. Ich habe daraus einfach kleine Törtchen gemacht, weil sie so einfacher zu essen sind. Für die Füllung können Sie im Prinzip alles nutzen, was der Kühlschrank hergibt: Joghurt, Eiscreme, Mascarpone sowie Früchte aller Art … ich bevorzuge eine leichte Quarksahne und frische Erdbeeren!

Zutaten für 6 Stück:

4sehr frische Eiweiß
1 PriseSalz
200 gZucker
1 SpritzerZitronensaft
2 TeelöffelSpeisestärke
500 gfrische Erdbeeren
200 gSahne
1 PäckchenSahnesteif
250 gMagerquark
1 PäckchenVanillezucker

Zubereitung:

  1. Das Eiweiß mit einer Prise Salz auf höchster Stufe steif schlagen. Langsam den Zucker einrieseln lassen und den Zitronensaft hinzufügen. Wenn der Zucker aufgelöst ist, die Stärke darüber sieben und einmal kurz unterrühren.
  2. Die Baisermasse in 6 Häuflein auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, in die Mitte jeweils eine Mulde drücken. Bei 120° C (Umluft 110° C) ca. 45 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und die Baisers bei leicht geöffneter Backofentür trocknen lassen. Nicht ungeduldig werden: Das kann bis zu 2 Stunden dauern. Mein Tipp: Die Baiser-Törtchen entspannt am Vortag backen!
  3. Für die Füllung die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Für die Creme Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Magerquark mit Vanillezucker vorsichtig unterheben und, sobald die Törtchen abgekühlt sind, in die Mulde geben. Mit Erdbeeren und nach Belieben etwas Erdbeersauce garnieren.

Variante: Pavlova-Dessert ohne Backen

Keine Lust auf Backen? Es muss schnell gehen? Dann habe ich hier einen Super-Geheimtipp: Mit unseren Baiser-Tropfen “Erdbeere” zaubern Sie im Nu ein herrlich süßes Baiser-Dessert, das besonders gut in der leckeren Erdbeerzeit schmeckt!

Dazu einfach 100 g des Zuckergebäcks in einen Plastiktüte geben und mit dem Nudelholz vorsichtig in Brösel walzen. Die Baiser-Brösel in 6 Dessertschalen oder -teller füllen, mit der Sahne-Quark-Creme bedecken und den Erdbeeren garnieren, wie oben beschrieben. Oder wie hier auf unserem Produktfoto statt mit Quark-Sahne mit Eiscreme toppen!

Baiser-Tropfen "Erdbeere" von Jungborn in einem Dessertglas mit Eiscreme und Erdbeeren
0 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Ihnen auch gefallen
Mehr lesen

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe Spargelcremesuppe ist eines unserer Lieblingsrezepte zur Spargelzeit. Lecker, einfach und Spargel ist auch drin. Guten Appetit! Zubereitung:…
Mehr lesen