Dominosteine

Dominosteine

Süße Frucht trifft auf dunkle Schokolade und herben Sherry – zum dahinschmelzen. Frohe Weihnachten!

Zubereitung:

1. Für den Teig Honig, Zucker und Butter zusammen aufkochen, leicht abkühlen lassen. Kuvertüre grob hacken, in die warme Honigmasse rühren. Mehl, Lebkuchengewürz, Backpulver und 1 Prise Salz in eine Schüssel sieben. Honigmasse und Ei kräftig unterrühren. Den Teig sofort in eine mit Backpapier ausgekleidete Backform (20 x 30 cm) geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 12-15 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen.

2. Für das Gelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quittengelee und Zitronensaft aufkochen und glatt rühren. Ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Das Gelee auf den Kuchenboden gießen. Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.

3. Walnusskerne in einem Blitzhacker sehr fein hacken. In einem breiten Topf kurz anrösten, bis sie duften. Topf vom Herd nehmen. Marzipan grob reiben. Walnüsse, Marzipan und Sherry zu einer glatten Masse verkneten. Auf Klarsichtfolie zu einem Rechteck (20 x 30 cm) drücken oder ausrollen und auf das Gelee stürzen. Klarsichtfolie abziehen. Den Kuchen aus der Form lösen.

4. Zartbitterkuvertüre hacken und 2/3 davon über einem heißen Wasserbad schmelzen – die Kuvertüre sollte nicht wärmer als 37 Grad werden! Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und die restliche Kuvertüre unterrühren. Den Kuchen in 40 3 x 3 cm große Würfel schneiden. Würfel in die Kuvertüre tauchen, auf einem Gitter abtropfen lassen und dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech trocknen lassen.

Tipp: Wer kein Temperiergerät hat, nimmt einen Tropfen Kuvertüre auf die Lippe. Fühlt er sich weder zu heiß noch zu kalt an, ist die Temperatur richtig. Oder Sie ersetzen 1/3 Kuvertüre durch weniger hitzeempfindliche Schokoladenglasur.

Zutaten für 4 Portionen:

Zeit 
 Arbeitszeit: 80 Min.
 plus Backzeit 12-15 Minuten plus Kühlzeiten mindestens 4 Stunden
Zutaten für 40 Portionen 
130 gflüssiger Honig
30 gZucker
40 gButter
100 gZartbitterkuvertüre
150 gMehl
1 TLLebkuchengewürz
1,5 TLBackpulver
 Salz
1Ei, (Kl. M)
Gelee 
6 Blätterweiße Gelatine
600 gQuittengelee
4 ELZitronensaft
Marzipan 
100 gWalnusskerne
200 gMarzipan-Rohmasse
4 ELSherry
500 gZartbitterkuvertüre

0 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Ihnen auch gefallen
Mehr lesen

Kräuter Faltenbrot

Kräuter Faltenbrot Immer ein Renner bei jeder Grill-Party. Locker luftig mit frischen Kräutern. Guten Appetit! Zubereitung: 1. Knoblauch,…
Mehr lesen
Mehr lesen

Großmutters Kartoffelpuffer

Großmutters Kartoffelpuffer Kartoffelpuffer, Erdäpfelpuffer, Reibekuchen, Reiberdatschi, Reibeplätzchen, Dotsch, Dötscher, Kartoffelpfannkuchen oder Kartoffelplätzchen. Guten Appetit! Zubereitung: Kartoffeln auf der…
Mehr lesen
Mehr lesen

Elisenlebkuchen

Elisenlebkuchen Kleine Lebkuchen mit weihnachtlichen Aromen und Guss. Frohe Weihnachten! Zubereitung: 1. Vorbereiten: Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 150°C 2. Teig: Eier, Zucker…
Mehr lesen
Mehr lesen

Glühweinsirup

Glühweinsirup Für kalte Wintertage: fein zum Aromatisieren von Schwarztee, als Aperitif mit Prosecco, Sekt, Wein oder Mineralwasser mischen.…
Mehr lesen