Süße Geschenke für jeden Anlass

Süßwaren sind unglaublich vielfältig und in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Manche Menschen mögen es lieber dezent und frisch, andere wiederum fruchtig süß oder aber klassisch schokoladig. Ob Bonbons, Gummibären, Fruchtgelee, Schokoladen, Pralinen, Konfitüren, Kuchen und Torten oder Kekse – für jeden Geschmack bietet sich eine andere Leckerei an. Ausgefallene Sorten, beispielsweise mit Kaffee- oder Ingwergeschmack, sorgen zudem dafür, dass es bei der Nascherei niemals langweilig wird.

Pralinen als Geschenkbox

Unabhängig davon, ob Sie sich selbst eine Freude machen oder liebe Menschen kulinarisch verwöhnen möchten, eignen sich Süßwaren zu vielen Gelegenheiten als Geschenk oder um einfach "Danke" zu sagen.

Das, was die süßen Leckereien so interessant für uns macht, ist laut Psychologen bereits durch die Evolution verankert: Ein süßer Geschmack signalisiert uns, dass die Speise verträglich ist und Energie liefert. Zudem können beispielsweise durch den Genuss von Schokolade im Körper Stoffe wie Endorphine freiwerden, die für gute Laune sorgen. Nicht zuletzt war Süßes über 200.000 Jahre nur in sehr geringen Mengen in Form von Obst oder Honig vorhanden, was den Menschen geprägt hat: Süße Nahrungsmittel waren begehrt. Nachdem Zuckerwaren mit der Herstellung von Haushaltszucker allgegenwärtig wurden, konnten schließlich alle Menschen in den Genuss von Keksen und Schokolade kommen.  Süßes ist heute alltäglich und gehört wie selbstverständlich für die meisten Menschen zur Ernährung dazu.

Dennoch sind hochwertige Schokoladen und Bonbons, frische Kuchen und Torten sowie weihnachtliche Plätzchen für Alt und Jung ein großer und besonderer Genuss, den man sich gern gönnen darf. Und weil der Verzehr im Gehirn immer mit Belohnung und etwas Schönem verbunden ist, verschenken wir Pralinen, Schokolade und Co. gern zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, zu Weihnachten, zu Ostern oder zum Valentinstag. Dabei können süße Geschenke so vieles ausdrücken: Zuneigung, Wertschätzung, Freundschaft, Dankbarkeit und Aufmerksamkeit sind nur einige der Gründe, um einem lieben Menschen eine ausgewählte Nascherei zu überreichen.


Schokolade zum Valentinstag



Der Valentinstag ist der Tag der Verliebten. Auf der ganzen Welt feiern Paare an diesem Tag ihre Zusammengehörigkeit und beweisen sich mit liebevoll ausgewählten Geschenken ihre Zuneigung.

Ein besonders beliebtes Präsent neben Blumen ist Schokolade in allen möglichen Variationen. Und das nicht zuletzt, weil ihr schon seit der Antike eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. Wissenschaftlich gesehen hängt das nur damit zusammen, dass die Inhaltsstoffe das Blut verdünnen und dadurch die Durchblutung des Körpers fördern können. Auch andere Lebensmittel wie Ingwer oder Chili werden aufgrund dieser Wirkung als solche natürlichen Aphrodisiaka bezeichnet. In einigen Süßwaren sind diese Komponenten außerdem kulinarisch vereint und eignen sich daher als romantisches Präsent zum Valentinstag.

Um ihre Liebe auszudrücken, schenken sich viele Paare Schokolade in bedeutsamen Formen. Symbole wie Herzen oder Rosen und die Farbe Rot stehen für die Liebe zwischen zwei Menschen und unterstreichen somit Ihre Gefühle. Filigran geformte Bonbons oder Schokoladenkreationen in schönen Geschenkboxen sind zum Valentinstag ein gute Wahl für alle Naschkatzen. Pralinen werden zudem als die Krönung der Chocolatierskunst bezeichnet, da ihre Herstellung aufwändig ist und in der Regel nur die besten Zutaten verwendet werden. Dadurch gelten sie als besonders hochwertig und werden gerne der Liebsten oder dem Liebsten am Valentinstag überreicht.

Wenn Sie die Überraschung kulinarisch abrunden möchten, können Sie außerdem einen guten Sekt, mit Blattgold veredelte Schaumweine oder auch Champagner auswählen, um den Anlass entsprechend zu feiern und auf Ihre Verbundenheit anzustoßen.


Kuchen und Torten für die Geburtstagstafel

Bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts gehören die Torte und der Kuchen in den westlichen Kulturen traditionell auf jede Geburtstagstafel. Kinder und Erwachsene erfreuen sich gleichermaßen an den kunstvoll verzierten Leckereien, die auf keiner Kaffeetafel fehlen sollten. Mit einem fruchtigen Zitronen- oder Erdbeerkuchen sowie gehaltvollen Torten können Sie Ihren Geburtstag jedes Jahr gebührend feiern. Neben Schokoladenornamenten und zuckrigen Blüten gehören zur Dekoration einer Geburtstagstorte häufig auch bunte Kerzen, die obenauf platziert werden. In vielen Ländern repräsentieren die Kerzen auf der Torte das Alter des Geburtstagskindes und sollen im Idealfall vor dem Anschneiden mit einem Atemzug ausgeblasen werden, damit sich der Wunsch des Jubilars erfüllt. Wichtig dabei ist, dass Sie Ihren Wunsch nicht verraten, denn nur dann kann er in Erfüllung gehen.

Ein Trend, der sich in den USA schon lange durchgesetzt hat und auch in Deutschland immer beliebter wird, ist das Verzieren von Torten mit dem Foto oder Lieblingsmotiv des Geburtstagskindes oder einem persönlichen Gruß in Form eines Auflegers. Die Geburtstagstorte wird dabei mit dem Foto oder einem persönlichen Text auf einem Zuckerbild, das man mittlerweile in vielen Gestaltungen bestellen kann, dekoriert. Zusätzlich können mit buntem Fondant wahre Kunstwerke und Motivtorten gestaltet werden.

Die beliebtesten Kuchen der Deutschen sind Obstkuchen mit Pflaumen, Erdbeeren oder Äpfeln, Marmorkuchen, Schokokuchen und klassischer Käsekuchen. Bei den Torten belegt die Schwarzwälder Kirschtorte ganz klar den ersten Rang, da sie auch weit über die deutschen Grenzen hinaus als deutsche Spezialität bekannt ist. Daher ist sie auch ein schönes Geschenk für Besuch aus anderen Ländern. Ebenfalls auf vielen Kaffeetafeln zu finden sind der Frankfurter Kranz, die Nusstorte und der Bienenstich.

Wer seinen Gästen nach der gelungenen Geburtstagsfeier noch ein paar Leckereien als Dankeschön für ihr Kommen schenken möchte, kann eine bunte Mischung aus Toffees und Bonbons oder eine Pralinenauswahl zusammenstellen, die in einer schönen Geschenkbox verpackt nicht nur geschmacklich, sondern  auch optisch ein Volltreffer ist.

Bunte Bonbons und Süßigkeiten in Gläsern

Sind Sie selbst als Gast auf eine Geburtstagsfeier eingeladen, verschenken Sie doch einmal eine Grußkarte aus Schokolade. Auf der dekorativ gestalteten Verpackung können Sie Ihre Glückwünsche platzieren und mit dem süßen Inhalt dem Jubilar eine Freude machen.


Kleine Mitbringsel, mit denen Sie Ihre Aufmerksamkeit ausdrücken können

Doch nicht nur zum Geburtstag sind süße Naschereien ein willkommenes Geschenk. Auch als kleine Überraschung, die Sie lieben Menschen zwischendurch überreichen können, sind Pralinen, hochwertige Schokoladen und ausgesuchte Gebäckmischungen> eine gute Wahl. Varianten, die mit Kaffeearomen oder Likören verfeinert sind, erfreuen dabei auch die Herren. Möchten Sie hingegen Kindern bei einem Besuch eine Freude machen, greifen Sie zu farbenfrohen Bonbons oder Gummibären. Wie wäre es mit einer süßen Überraschung bei Ihrem nächsten Krankenbesuch? Nostalgisch anmutende Hustenbonbons erfreuen den Hustengeplagten und unterstützen die Genesung auf angenehme Weise.

Wenn Sie einmal etwas anderes als Bonbons und Pralinen verschenken möchten, der Beschenkte aber eine wahre Naschkatze ist, können Sie auch hochwertige Marmeladen, Konfitüren und Honige mit hübschen Schleifen verzieren und mit persönlichen Anhängern überreichen.


Süße Gastgeschenke für die Hochzeit

Bunte Hochzeitsmandeln mit Schleife
Hochzeitsmandeln sind ein schöner Brauch

Schon seit vielen Jahren ist es Brauch, dass die Hochzeitsgäste vom Brautpaar ein kleines Gastgeschenk erhalten.  Klassischerweise werden dafür gezuckerte Mandeln in kleinen Säckchen oder Schachteln verpackt und den Gästen als Dankeschön für ihr Kommen überreicht. Die sogenannten Hochzeitsmandeln stehen dabei für die fünf Wünsche zur Hochzeit: Gesundheit, Wohlstand, Glück, Fruchtbarkeit und langes Leben. Eine Alternative stellen andere Süßigkeiten wie zum Beispiel Toffees oder Nostalgie-Bonbons dar.

Ebenso ist es eine nette Idee, Glückskekse an seine Gäste zu verschenken, um dem Hochzeitspaar einen guten Wunsch mit auf den Weg zu geben. Zusätzlich lockern die lustigen Sprüche die Stimmung an den Tischen auf und bringen die Gäste miteinander ins Gespräch.

Auch den Klassiker Schokolade können Sie hier gut einsetzen – zum Beispiel in Form von einzelnen kleinen Täfelchen, die das Wort DANKE ergeben oder auf denen verschiedene Glücksbotschaften zu finden sind. Wenn Ihre Hochzeit unter einem bestimmten Motto steht und die Geschenke an die individuellen Hobbies des Brautpaares erinnern sollen, ist eventuell süßes Werkzeug oder ein Pferd aus Schokolade das Passende, um die Tische zu dekorieren und gleichzeitig den Gästen eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Kleine Glücksschweinchen oder Gebäckmischungen – wie beispielsweise ein Mix aus verschiedenen Nüssen mit Honig – kommen ebenso in Frage, um „Dankeschön“ zu sagen.


Süße Hasen und feine Schokoeier zu Ostern

Schokoladeneier und Schokohase im Korb

Ein Fest, bei dem Schokolade und andere süße Leckereien auf gar keinen Fall fehlen dürfen, ist Ostern. Die bunten Nester, die man für die Kinder im Garten oder im ganzen Haus versteckt, werden traditionell mit kleinen und großen Osterhasen, Küken und Eiern aus Schokolade gefüllt. Auch süße Marzipaneier und lockere Kuchen in Form von Osterlämmchen sind echte Klassiker zum Osterfest.

Ein schöner Brauch, der bis weit ins 18. Jahrhundert zurückreicht und auch heute noch für die meisten Menschen zum Fest dazugehört, ist das Färben und Anmalen der Ostereier. Die frühlingshaften Farben bringen die Eier zum Strahlen und erleichtern das Suchen der Osternester. Nach dem Bemalen werden die bunten Eier vom Osterhasen versteckt und können anschließend von den Kindern gesucht werden. Warum allerdings ausgerechnet der Hase die Eier zu Ostern versteckt, darüber wird viel spekuliert. Er gilt seit Längerem als Symbol für das Osterfest. Früher teilte er sich diesen Rang mit dem Osterlamm, heutzutage werden auch Küken aus Schokolade zur Osterzeit angeboten.


Kekse und Stollen zu Weihnachten

Weihnachten ist das Fest der Liebe und Besinnung und nicht zuletzt die Zeit der Kekse, Stollen und Lebkuchen. Mit heißer Trinkschokolade und Plätzchen können Sie die Adventstage feiern und sich auf die kalte Jahreszeit einstimmen. Die winterlichen Leckereien überzeugen mit kräftigen Gewürzen wie Zimt, Nelken, Kardamom und Sternanis sowie mit Zitronat, Marzipan und süßem Nougat. Da das Gebäck nur wenige Monate im Jahr erhältlich ist, sind die weihnachtlichen Süßigkeiten in jedem Winter aufs Neue etwas Besonderes, sowohl für den eigenen Verzehr als auch als Geschenk für liebe Menschen.

Tasse Kakao mit Lebkuchenmann

Besonders typisch für die Vorweihnachtszeit sind Stollen und Weihnachtsplätzchen. Der Christ- oder Weihnachtsstollen wird traditionell aus einem schweren Hefeteig mit Sultaninen gefertigt und galt im 15. Jahrhundert noch als Fastengebäck, das nur aus Mehl, Hefe und Wasser bestand. Heute dürfen auch gehaltvollere Zutaten wie Marzipan und Nüsse verwendet werden, die den Stollen richtig lecker und variantenreich machen.

Die Tradition der Weihnachtskekse reicht ebenfalls bis weit in die Vergangenheit zurück. Damals war es aufgrund der hohen Zuckerpreise nur den höhergestellten Menschen in der Gesellschaft möglich, Plätzchen und Gebäck zu kaufen. Nach der Entdeckung der einheimischen Zuckerrübe wurde süßes Gebäck erschwinglicher und so fand es auch seinen Weg auf die Tische der normalen Bevölkerung. Plätzchen und Gebäck wurden jedoch auch dann nur an Feiertagen und zu besonderen Anlässen serviert.
Heute ist das Backen von Weihnachtsplätzchen in vielen Familien zu einer festen Tradition geworden. Das gemeinsame Herstellen des Teiges, das Ausstechen mit unterschiedlichen weihnachtlichen Formen und das Verzieren und Naschen der eigenen Werke ist eine schöne Gelegenheit, sich mit kleinen Kindern auf Weihnachten einzustimmen. Im Anschluss können die süßen Leckereien in hübschen Beuteln verpackt und mit Schokoladennikoläusen und saftigen Mandarinen verschenkt werden. Wer kein Meisterbäcker ist oder keine Zeit zum Backen hat, kann seinen Freunden und Familienmitgliedern jedoch auch mit leckeren gekauften Plätzchen eine süße Freude machen

Zu den beliebtesten Weihnachtsnaschereien gehören Vanillekipferl, Zimtsterne, Dominosteine und Florentiner. Auch typisch weihnachtlich und bei Groß und Klein beliebt sind Lebkuchen in allen Variationen. Es gibt sie mit oder ohne Fruchtfüllung, in Form von Plätzchen oder als Lebkuchenhaus mit bunten Verzierungen. Wer die süßen Leckereien verschenken will, der findet Varianten für jeden Geschmack. Auch Schokolade gibt es gerade zu Weihnachten in besonderen Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel mit feiner Zimt- oder Orangennote und mit tollen weihnachtlichen Motiven in dekorativen Geschenkboxen.

Collage aus den beliebtesten Weihnachtsleckereien
Diese Leckereien zählen zu den Klassikern auf deutschen Plätzchentellern: v. l. n. r. – obere Reihe: Vanillekipferl, Stollen, Zimtsterne, untere Reihe: Florentiner, Dominosteine, Lebkuchen.

Egal, ob zu Weihnachten oder Ostern, zum Valentinstag oder Geburtstag, zur Hochzeit oder zum Jubiläum – süße Geschenke kommen zu jeder Gelegenheit gut an und bringen die Augen kleiner und großer Naschkatzen zum Strahlen. Verpacken Sie die Leckereien beispielsweise in Organzasäckchen, durchsichtigen Beuteln oder schönen Geschenkboxen, um sie ansprechend zu präsentieren. Mit unseren stilvollen Anhängern zum Ausdrucken für viele Anlässe machen Sie Ihr süßes Mitbringsel mit ein paar lieben Worten und guten Wünschen zu einem ganz persönlichen Geschenk.

Vorschaubild Geschenkanhänger für jeden Anlass

Sie sind auf der Suche nach liebevollen Geschenken für den nächsten Geburtstag, ein Jubiläum oder einfach nur so? Entdecken Sie die Geschenke-Vielfalt bei Jungborn!