Spargel und Lachs

Spargel und Lachs mit Krebsbutter-Hollandaise

Die Spargelzeit ist angebrochen! Gibt es etwas besseres als frischen Spargel? Guten Appetit!

Zubereitung:

Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Fisch waschen, trocken tupfen und in 8 Tranchen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Spargel in kochendes Salzwasser mit Zucker geben, aufkochen und 12–14 Minuten garen.

Inzwischen Soßenpulver in 400 ml kaltes Wasser einrühren. Unter Rühren aufkochen, Sahne zugießen, nochmals aufkochen. Herdplatte ausschalten. Butter in Flöckchen gut darunterschlagen, bis die Butter geschmolzen ist.

Paste unterschlagen. Warm halten. Inzwischen Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten, mit Pfeffer würzen. Dill waschen, trocken schütteln, einige Fähnchen zum Garnieren zur Seite legen.

Rest Dill fein schneiden. Spargel vorsichtig aus dem Wasser heben, etwas abtropfen lassen. Spargel, Fisch und etwas Soße auf Platten anrichten. Mit Dill bestreuen und garnieren. Restliche Soße dazureichen.

Zutaten für 4 Portionen:
2 kg weißer Spargel
600 g Lachsfilet (ohne Haut)
2 EL Zitronensaft
  Salz
1 gestrichener TL Zucker
1 Beutel Sauce Hollandaise
200 g Schlagsahne
75 g Butter
1 (40 g) Becher Krustentierpaste
2 - 3 EL Öl
  Pfeffer
6 Stiele Dill

 

Wir wünschen guten Appetit!

Tags: Rezept

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.