Filter schließen
Filtern nach:

Feiner Rotwein für zu Hause und als Geschenk

Ein edler Rotwein gehört zur festlich gedeckten Tafel am Abend einfach dazu. Im Online-Shop von Jungborn finden Sie eine große Auswahl an ausgewählten Rotweinen aus den bekanntesten Anbaugebieten Europas. Möchten Sie einen edlen Tropfen verschenken oder zum Dank für eine Einladung zum Abendessen überreichen, finden Sie bei uns passende Geschenkideen mit zwei Flaschen Rotwein im geschmackvollen Präsentkarton. Möchten Sie unsere Weine erst einmal ausprobieren, wählen Sie einen praktischen Auslesekarton mit einer Selektion unserer feinsten Rotweine.

Deutschlands Rotwein: der Dornfelder

Aufgrund der Witterungsbedingungen konnten rote Weintrauben in Deutschland früher nur schwer gedeihen. Moderne Züchtungen und die wärmer werdenden Sommermonate haben dazu geführt, dass in Deutschland heute auch köstliche Rotweine produziert werden. Eine Spezialität ist der Dornfelder, ein deutscher Rotwein, der seit seiner Zulassung 1980 immer mehr Anhänger findet. Mit seinem fruchtigen, intensiven Geschmack ist der Dornfelder eine passende Begleitung für Fleischgerichte und für die Käseplatte in geselliger Runde.

Entdecken Sie verschiedene Rotweinsorten für jede Gelegenheit

Die Rotwein-Sorte Cabernet Sauvignon stammt ursprünglich aus dem Bordelais, der weltberühmten Weinbauregion um die französische Stadt Bordeaux. Sie gehört heute zu den am häufigsten angebauten Rebsorten und wird in zahlreichen Ländern produziert. Der klassische Cabernet Sauvignon bringt einen intensiven Duft nach Schwarzen Johannisbeeren (Cassis) mit, der sich je nach Anbaugebiet und Weinbau mit weiteren fruchtigen Duftnoten mischt. Der Cabernet Sauvignon passt zu herzhaften Lammgerichten und würzigen Käsesorten.



Der Aufsteiger der letzten Jahre: der Merlot

Die Merlot-Trauben werden zu einem spritzigen leichten Rotwein gekeltert, der in den letzten Jahren immer mehr Freunde gefunden hat. Ursprünglich vor allem in Frankreich und Italien beheimatet, wird der Merlot heute gerne mit Cabernet Sauvignon zu erlesenen Cuvées, während Italien den Merlot mit dem Sangiovese verschneidet. Bei den reinsortigen Merlots hat sich vor allem Chile einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Der säurearme fruchtige Merlot ist im Geschmack eher weich und ein prima Begleiter zu würzigen Fleischgerichten, Fisch oder Pasta.



Sangiovese, der Rotwein der Toskana

Italienkenner geraten ins Schwärmen, wenn die Rede von toskanischen Weinen wie dem Brunello di Montalcino und dem Montepulciano ist. Rotwein aus der Toskana genießt seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf unter Feinschmeckern. Gekeltert wird er aus Sangiovese-Trauben, die vermutlich schon von den Etruskern zur Zeit des Römischen Reiches angebaut wurden. Ein weiterer berühmter Wein, für den Sangiovese-Trauben verwendet werden, ist der Chianti. Toskanische Rotweine verwenden Sie natürlich am besten zu italienischen Gerichten wie Pasta, Pizza oder auch Wildbret wie Hase und Wildschwein.



Tempranillo, der Feurige aus Spanien

Der Rioja, der mit Abstand bekannteste spanische Rotwein, wird aus der Tempranillo-Traube gekeltert, die auf eine lange Vergangenheit zurückblickt. Vermutlich waren es französische Mönche, die nach der Reconquista Spätburgunder-Trauben mit in den Süden nahmen und sich in der Region Rioja am Ebro niederließen. Der Rioja ist jedoch nicht der einzige köstliche Tropfen, der aus Tempranillo-Trauben gewonnen wird. Weitere bekannte Rotweine von der Iberischen Halbinsel stammen aus dem portugiesischen Alentejo und von den Ufern des in Portugal Duoro genannten Flusses, der in Spanien Duero heißt. Servieren Sie Rioja und andere Tempranillo-Weine zu südländischen Aufläufen mit Auberginen und Tomaten oder einer spanischer Tapas-Platte.



Einer für alle Fälle: der Spätburgunder

Sind Sie unsicher, welchen Rotwein Sie für Ihr Essen wählen sollen, machen Sie auch mit einem Spätburgunder (Pinot Noir) generell nichts falsch. Diese erlesene Weinsorte stammt ursprünglich aus Frankreich und wird heute weltweit von Kanada bis Neuseeland angebaut. In seiner Heimat ist der Spätburgunder außerdem eine der wichtigsten Grundlagen für den köstlichen Champagner.

Wählen Sie jetzt Ihren bevorzugten Rotwein aus unserem großen Angebot im Online-Shop oder stellen Sie sich gleich ein Sortiment aus verschiedenen Weinen zusammen, sodass Sie zu jedem Abendessen den richtigen Wein zur Hand haben!

Feiner Rotwein für zu Hause und als Geschenk Ein edler Rotwein gehört zur festlich gedeckten Tafel am Abend einfach dazu. Im Online-Shop von Jungborn finden Sie eine große Auswahl an... mehr erfahren »
Fenster schließen

Feiner Rotwein für zu Hause und als Geschenk

Ein edler Rotwein gehört zur festlich gedeckten Tafel am Abend einfach dazu. Im Online-Shop von Jungborn finden Sie eine große Auswahl an ausgewählten Rotweinen aus den bekanntesten Anbaugebieten Europas. Möchten Sie einen edlen Tropfen verschenken oder zum Dank für eine Einladung zum Abendessen überreichen, finden Sie bei uns passende Geschenkideen mit zwei Flaschen Rotwein im geschmackvollen Präsentkarton. Möchten Sie unsere Weine erst einmal ausprobieren, wählen Sie einen praktischen Auslesekarton mit einer Selektion unserer feinsten Rotweine.

Deutschlands Rotwein: der Dornfelder

Aufgrund der Witterungsbedingungen konnten rote Weintrauben in Deutschland früher nur schwer gedeihen. Moderne Züchtungen und die wärmer werdenden Sommermonate haben dazu geführt, dass in Deutschland heute auch köstliche Rotweine produziert werden. Eine Spezialität ist der Dornfelder, ein deutscher Rotwein, der seit seiner Zulassung 1980 immer mehr Anhänger findet. Mit seinem fruchtigen, intensiven Geschmack ist der Dornfelder eine passende Begleitung für Fleischgerichte und für die Käseplatte in geselliger Runde.

Entdecken Sie verschiedene Rotweinsorten für jede Gelegenheit

Die Rotwein-Sorte Cabernet Sauvignon stammt ursprünglich aus dem Bordelais, der weltberühmten Weinbauregion um die französische Stadt Bordeaux. Sie gehört heute zu den am häufigsten angebauten Rebsorten und wird in zahlreichen Ländern produziert. Der klassische Cabernet Sauvignon bringt einen intensiven Duft nach Schwarzen Johannisbeeren (Cassis) mit, der sich je nach Anbaugebiet und Weinbau mit weiteren fruchtigen Duftnoten mischt. Der Cabernet Sauvignon passt zu herzhaften Lammgerichten und würzigen Käsesorten.



Der Aufsteiger der letzten Jahre: der Merlot

Die Merlot-Trauben werden zu einem spritzigen leichten Rotwein gekeltert, der in den letzten Jahren immer mehr Freunde gefunden hat. Ursprünglich vor allem in Frankreich und Italien beheimatet, wird der Merlot heute gerne mit Cabernet Sauvignon zu erlesenen Cuvées, während Italien den Merlot mit dem Sangiovese verschneidet. Bei den reinsortigen Merlots hat sich vor allem Chile einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Der säurearme fruchtige Merlot ist im Geschmack eher weich und ein prima Begleiter zu würzigen Fleischgerichten, Fisch oder Pasta.



Sangiovese, der Rotwein der Toskana

Italienkenner geraten ins Schwärmen, wenn die Rede von toskanischen Weinen wie dem Brunello di Montalcino und dem Montepulciano ist. Rotwein aus der Toskana genießt seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf unter Feinschmeckern. Gekeltert wird er aus Sangiovese-Trauben, die vermutlich schon von den Etruskern zur Zeit des Römischen Reiches angebaut wurden. Ein weiterer berühmter Wein, für den Sangiovese-Trauben verwendet werden, ist der Chianti. Toskanische Rotweine verwenden Sie natürlich am besten zu italienischen Gerichten wie Pasta, Pizza oder auch Wildbret wie Hase und Wildschwein.



Tempranillo, der Feurige aus Spanien

Der Rioja, der mit Abstand bekannteste spanische Rotwein, wird aus der Tempranillo-Traube gekeltert, die auf eine lange Vergangenheit zurückblickt. Vermutlich waren es französische Mönche, die nach der Reconquista Spätburgunder-Trauben mit in den Süden nahmen und sich in der Region Rioja am Ebro niederließen. Der Rioja ist jedoch nicht der einzige köstliche Tropfen, der aus Tempranillo-Trauben gewonnen wird. Weitere bekannte Rotweine von der Iberischen Halbinsel stammen aus dem portugiesischen Alentejo und von den Ufern des in Portugal Duoro genannten Flusses, der in Spanien Duero heißt. Servieren Sie Rioja und andere Tempranillo-Weine zu südländischen Aufläufen mit Auberginen und Tomaten oder einer spanischer Tapas-Platte.



Einer für alle Fälle: der Spätburgunder

Sind Sie unsicher, welchen Rotwein Sie für Ihr Essen wählen sollen, machen Sie auch mit einem Spätburgunder (Pinot Noir) generell nichts falsch. Diese erlesene Weinsorte stammt ursprünglich aus Frankreich und wird heute weltweit von Kanada bis Neuseeland angebaut. In seiner Heimat ist der Spätburgunder außerdem eine der wichtigsten Grundlagen für den köstlichen Champagner.

Wählen Sie jetzt Ihren bevorzugten Rotwein aus unserem großen Angebot im Online-Shop oder stellen Sie sich gleich ein Sortiment aus verschiedenen Weinen zusammen, sodass Sie zu jedem Abendessen den richtigen Wein zur Hand haben!